Werwölfe Vollmondnacht

Es ist Nacht. Unheimliche Gestalten treiben ihr Unwesen. Doch zum Glück geht die Sonne bald auf, und man wird sehen, was der Tag bringt. Trotzdem ist Vorsicht geboten, denn nichts ist, wie es scheint. „Werwölfe Vollmondnacht“ ist ein schnelles Rollenspiel, in dem es um Bluffen, Tricksen, Vertuschen und Täuschen geht. Wer sind die gefährlichen Werwölfe? Gibt es vielleicht sogar einen Günstling auf ihrer Seite? Kann die Seherin Licht ins Dunkel bringen? Gespielt wird mit drei bis zehn Spielern. Die Anzahl der Spieler bestimmt auch die Anzahl der jeweiligen Rollen, die ins Spiel kommen. Die Anleitung enthält zehn ausgesuchte Szenarien mit thematisch passender Verteilung der Rollen. Die ausgewählten Rollenkarten werden gemischt und jeder Spieler erhält verdeckt eine dieser Karten. In der Mitte werden zusätzlich drei Rollenkarten ebenfalls verdeckt nebeneinander abgelegt. Jeder sieht sich heimlich seine Karte an und schlüpft in diese Rolle. Die Nachtphase beginnt und die einzelnen Rollen werden nacheinander aufgefordert, aktiv zu werden. Sie können dabei entweder mit einem Moderator, der selbst auch eine Rolle übernimmt, spielen oder Sie benutzen die kostenlose „Werwölfe-Vollmondnacht “-Spielleiter-App, die Ihnen die einzelnen Rollen und Fähigkeiten vorliest. Dann beginnt die Tagphase. Jetzt wird diskutiert, wer wohl der oder die Werwölfe sind. Nach etwa fünfminütiger Diskussionszeit zeigt jeder gleichzeitig auf den für ihn verdächtigen Spieler. Der Spieler mit den meisten „Stimmen“ wird von der Dorfgemeinschaft angeklagt und muss seine Rollenkarte aufdecken. War es ein Werwolf, gewinnen die Dorfbewohner. Oder wurde am Ende ein unschuldiger Dorfbewohner verdächtigt und die Werwölfe gewinnen?
Spiel 1905.0
Spiel 1905.0
Art-Nr: 1905
Kategorie: Gesellschaft- und Lernspiele
Alterskategorie: ab 9 Jahren
Spieldauer: kurz bis 15 Min
Anzahl Mitspieler: 3-10
Autor: Ted Alspach; Akihisa Okui
Anzahl Ausleihtage: 28
Gebühr Fr.: Fr. 2.00
Verfügbarkeit: Verfügbar